Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Wir benötigen diese Funktion um Besucher abzuweisen, die Adblocker nutzen.

In diesem Rezept kochen wir einen ganzen Kraken (Pulpo) in einem Sud aus Petersilie, Thymian, Oregano und Ouzo. Diesen können wir im Anschluss grillen oder braten.

 

Ich bin ein großer Freund der griechisch-mediterranen Meeresfrüchte-Küche. Deshalb habe ich mich nach Rücksprache mit einem befreundeten Griechen an dieses Rezept gemacht und dieses in mehreren Zubereitungen perfektioniert.
Dabei heraus kommt ein Oktopus, wie er auch in Griechenland auf den Teller kommt, entweder angebraten, oder gegrillt.

 

Gebratener Oktopus mit Parmesan-Basilikum-Pesto

 

Zutatenliste für 4 Personen als Vorspeise oder 2 Personen als Hauptgang

1 Oktopus - nur der Beinkranz (ca. 1kg) oder komplett mit Kopf (ca. 1,3kg)

40 ml hocherhitzbares Olivenöl

4 Zehen Knoblauch

20 cl Ouzo

4 große Petersilien-Stengel

2 große Zweige Oregano

2 große Zweige Thymian

Zitrone zum Beträufeln

 

 

Zubereitung

 

Das hocherhitzbare Olivenöl in einem großen Topf stark erhitzen. Dabei darauf achten, dass es sich wirklich um Olivenöl für hohe Temperaturen handelt, da ein falsches Öl sonst bitter werden würde.

In der Zwischenzeit Petersilie und Knoblauch klein hacken, Thymian- und Oregano-Zweige vierteln. Den Oktopus komplett waschen und trocken tupfen.

Sobald das Olivenöl köchelt, den ganzen Oktopus, z.B. mit einer Grillzange, behutsam in das Öl legen und Oregano, Thymian, Petersilie und Ouzo in den Topf geben.

Topf mit einem Deckel verschließen und für 45 Minuten lang köcheln lassen. Dabei von Zeit zu Zeit den Topf stark bewegen, damit sich der Sud auf dem Oktopus verteilt.

 

Nach dem Kochen den Oktopus aus dem Topf entnehmen. Wer einen ganzen Oktopus inkl. Kopf verwendet hat, schneidet nun von unten einen Kreis um den Schnabel (Mund) des Oktopus um den Beinkranz vom restlichen Körper zu lösen.

Anschließend trenenn wir die einzelnen Beine voneinander.

Die einzelnen Beine können nun in der Pfanne kurz von allen Seiten angebraten werden, oder auf dem Grill gegrillt werden.

 

Geeignete Beilagen

Als Beilagen empfiehle ich ein selbstgemachtes Parmesan-Basilikum-Pesto oder Thymian-Kartoffeln aus dem Backofen.

Auch die griechischen Klassiker wie Tzaziki oder Chtipiti passen zum Oktopus, können den Geschmack aber auch leicht übertünchen.

 

Diese Getränke dürfen nicht fehlen

Als Aperitiv empfehle ich einen guten Ouzo auf Volleiswürfeln. Der in meinen Augen beste Ouzo auf dem deutschen Markt ist Ouzo Ploumari.
Der Ouzo sollte im Glas auf eine große Menge Eis eingeschenkt werden und erst dann getrunken werden, wenn der Ouzo milchig weiß ist.

Zum Hauptgang gesellt sich optimal ein geharzter, griechischer Weißwein, ein Malamatina Retsina.

 

 

 

 

All the links in this text are Amazon Affiliate Links, and by clicking on an affiliate link I will earn a percentage of your subsequent Amazon purchases. However, this circumstance does not influence the background of my product recommendation. This product recommendation is independent, honest and sincere. 

Bei allen genannten Links handelt es sich um Amazon-Affiliate-Links. Durch einen Klick auf einen Affiliate-Link werde ich prozentual an Euren darauf folgenden Amazon-Einkäufen beteiligt. Dieser Umstand beeinflusst aber nicht die Hintergründe meiner Produktempfehlung. Diese Produktempfehlung erfolgt unabhängig, ehrlich und aufrichtig.

 

 

 

Kommentar schreiben

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.