Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Wir benötigen diese Funktion um Besucher abzuweisen, die Adblocker nutzen.

Im Herbst 2004 kehrten wir nach Frankreich ins Loiretal zurück. Hier findet Ihr das Reisetagebuch mit Fotos und Routeninformationen. 

 

Hinweis:
Dieser Beitrag stammt von der ehemaligen Webseite meiner Eltern. Die damals von meinen Eltern geschriebenen Reisetagebücher und Fotos sind für mich bis heute einmalige Erinnerungen an meine ersten Reiseerfahrungen. Die gefahrenen Routen sollten noch heute für Reiseinteressierte von großem Interesse sein. Anhand der Fotos lässt sich das "Damals" mit dem "Heute" vergleichen, sei es mit einem Schmunzeln oder einem Schluchzen. Ich bin dankbar für die damaligen Eindrücke und die schöne Zeit.

 

Loire-Tour

Herbst 2004

 

Auf der Frankreichtour 2003 fanden wir an der Loire eine Winzergenossenschaft mit hervorragenden Produkten zu günstigen Preisen. Die Weine und Sekte von Mont Louis gefielen uns so gut, dass wir beschlossen im Herbst 2004 eine Tour an die Loire zu machen, um unseren Weinkeller aufzufüllen. So starteten wir am 11.10.2004.

 

 

    

Der erste Stellplatz lag am "Lac du Der" einem Stausee in der Nähe von St. Dizier. Ein Wassersport -Paradies

 

 

 

 

Zwischenstation in  Nuan um die umliegenden Schlösser zu besuchen.

Der Sonnenuntergang über der Loire war super

 

 

So sehen die Weinanbaugebiete aus, die Ziel unseres Besuches waren

 

 

 

Schloss "Le Close Lucé", hier verbrachte das Universalgenie Leonardo Da Vinci seine letzten Lebensjahre

 

 

  

Hat schon tolle Sachen erfunden, der alte Leonardo

 

 

Nachsaison im Park

 

 

    

Grafiken einer Sonderausstellung im Park

 

 

 

Mal wieder in Chambord mit seinen 365 Kaminen

 

 

Schloss Beauregard mit seiner Ausstattung aus dem 16. und 17. Jahrhundert, besonders beachtenswert die Galerie der Portraits und der mit Delfter Kacheln

ausgelegte Boden.

 

 

Am Abend in "Utah Beach"

Nach einem Wolkenbruch ein wunderschöner Sonnenuntergang, sehr freundliche Franzosen im Restaurant, Top Küche und goldener Calvados

 

 

    

 

 

 

Heute friedliche Strände, am D-Day starben hier tausende von Soldaten

Utah-Beach - Gold-Beach - Juno-Beach - Omaha-Beach

 

    

 

 

 

 

 

 

 

Honfleur

 

 

 

 

 

     

Brasserie du Port - sehr zu empfehlen

 

 

Malerischer Hafen

 

 

Panorama

 

 

 

 

 

Die Liegeplätze direkt in der Stadt, das findet man selten

 

 

Flusskreuzfahrer auf der Seine

 

 

Eine bessere Sicht über die See ist wohl kaum möglich, leider gab es abends einen Wolkenbruch und zwei nasse Jungs, denen das

Wasser in den Schuhen stand.

 

 

Blick in Richtung Fécamp

 

 

 

 

 

Mal wieder in Boulogne sur Mer - Markttag

 

 

 

Am Hafen

 

 

Blick über den Ärmelkanal

 

 

 

Abschiedsstimmung -  gleich geht es über Belgien und Holland zurück Richtung Heimat

 

Tipp für Wohnmobilfahrer:

In Holland bieten sehr viele Bauernhöfe Stellplätze an, Ver- und Entsorgung sind gegeben und man steht in der Regel ruhig und kostengünstig. Für Familien mit kleineren Kinder ist es wegen der Tiere besonders interessant.

 

 

Kommentar schreiben

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok