Sind Nematoden gefährlich für Menschen und Tiere? Ist der Einsatz unbedenklich?

Wer Nematoden gegen Schädlinge von Zimmer- oder Nutzpflanzen einsetzen möchte, stellt sich oft die Frage, ob Nematoden, auch Fadenwürmer genannt, für den Menschen und Haustiere gefährlich sind. Dieser Beitrag bringt Licht ins Dunkel.

Natürliche Nützlinge im Erdreich

Nematoden, auch Fadenwürmer genannt, werden mit dem Gießwasser ins Erdreich der Pflanze eingebracht. Im Erdreich fressen die mikroskopisch kleinen Fadenwürmer dann die Larven von Wurzelschädlingen, wie zum Beispiel die Larven der nervigen Trauermücke. Für die Schädlingsbekämpfung bei Zimmerpflanzen werden meistens SF-Nematoden eingesetzt (Steinernema feltiae). Wenn die Nematoden alle Schädlingslarven vernichtet haben, finden sie keine Nahrung mehr und sterben. Für Menschen, Tiere und die Pflanze selbst sind die Nematoden ungefährlich.

Nematoden werden auch in der biologischen Landwirtschaft eingesetzt um Schädlinge zu vernichten, ohne auf aggressive Gifte zurückgreifen zu müssen. Der große Vorteil: Andere Insekten, wie zum Beispiel Bienen, werden von den nützlichen Erdbewohnern nicht beeinträchtigt. Eine biologischere und umweltverträglichere Schädlingsbekämpfung gibt es nicht. Aus diesem Grund setzen sich auch immer mehr Imker und Umweltschutzverbände für die Nutzung von Nematoden, anstatt von Giften ein.

Keine Gefahr für Menschen und Tiere

Nematoden leben im Erdreich. Dort finden Sie Ihre Nahrung, wie zum Biepsiel die Larven der Trauermücke und günstige Lebensbedingungen. In der Pflanzerde ist es dunkel, gleichbleibend warm und ausreichend feucht. Außerhalb der Pflanzerde sterben die Nematoden, weshalb sie außerhalb der Erde keine Gefahr darstellen. Sobald die Nematoden in der Erde keine Nahrung mehr finden, sterben sie ab. Für Menschen, Tiere und die Pflanze selbst sind die Nematoden deshalb ungefährlich. Dennoch sollte die mit Nematoden behandelte Blumenerde nicht gegessen werden, aber das sollte sie aufgrund diverser Inhaltsstoffe grundsätzlich nicht. Schmeckt ja auch nicht.

Special offer
nemaplus® SF Nematoden zur Bekämpfung von Trauermücken - 6 Mio. für 12m² Blumenerde oder 60 Pflanzen
  • nemaplus SF Nematoden (Steinernema feltiae) sind Nützlinge zur nachhaltigen und effektiven Bekämpfung von Trauermücken und deren...
  • Die Nematoden gegen Trauermücken können als Spritz- oder Gießmittel mit Sprühgerät oder Gießkanne in Gewächshäusern,...

Trauermücken effektiv bekämpfen

Im Privathaushalt werden Nematoden am häufigsten gegen die Larven der Trauerfliege oder Trauermücke eingesetzt. Die Larven dieser nervigen Mücke vermehren sich in nasser Pflanzerde und nach dem Schlüpfen fliegen dann unzählige kleine, schwarze Fliegen, ähnlich wie Obstmücken, durch die Wohnung. Wer unter einem solchen Symptom leidet, sollte zunächst Ausschau nach der befallenen Pflanze halten. Die Nematoden werden als eine Art Pulver geliefert. Dieses kippt man in eine Gießkanne und wässert mit diesem Wasser dann die befallene Pflanze nach beiliegender Gebrauchsanweisung.

Substral Naturen Bio Gelbstecker, Gelbsticker, insektizidfreie Leimfallen zum Schutz von Zierpflanzen, 15 Stück
  • Naturen Gelbstecker locken die Schädlinge an und halten sie fest. Sie sind mit einem geruchlosen Spezialleim mit langer...
  • Packung mit fünf teilbaren Gelbtafeln (ergeben 10 kleinere Formen), sowie fünf dekorative Tulpenformen
So werden die Larven in der Pflanzerde vernichtet, die bereits geschlüpften Trauermücken fliegen allerdings noch in der Wohnung umher. Um auch die geschlüpften Exemplare zu erwischen, empfiehlt sich der Einsatz sogenannter Gelbstecker. Die gelben, klebrigen Stecker, werden oberirdisch in der Nähe der befallenen Pflanze aufgestellt. Die Trauermücken fliegen dann auf die klebrige Oberfläche der Gelbstecker und verenden dort.

Nach ca. 3 Tagen sollte erhebliche Besserung eintreten und nach ca. 1 Woche sollten die meistenTrauermücken und Larven Geschichte sein.

Feuchter Pflanzerde und Trauermücken vorbeugen

Die meisten Schädlinge im Erdreich der Zimmerpflanzen sind auf zu feuchte Pflanzerde zurückzuführen. Der Einsatz von Pflanzgranulat kann da Abhilfe schaffen:

  • Pflanzgranulat speichert Gießwasser zwar, gibt dieses aber nicht in übermäßigen Mengen an die Wurzeln ab. Pflanzen werden nicht überwässert, Schädlinge siedeln sich nicht an.
  • Pflanzgranulat bietet keinen Nährboden für Schädlinge. Diese können sich im Pflanzgranulat nicht bewegen und finden dort kein Futter.
Seramis Ton-Granulat für Zimmerpflanzen 15 Liter
  • Hochwertiges, wasserspeicherndes Pflanz-Granulat für alle in Erde gezogenen Zimmerpflanzen (Grün-und Blühpflanzen)
  • Die einzigartige poröse Struktur des Pflanz-Granulates ermöglicht ein optimales Pflanzenwachstum

All the links in this text are Amazon Affiliate Links, and by clicking on an affiliate link I will earn a percentage of your subsequent Amazon purchases. However, this circumstance does not influence the background of my product recommendation. This product recommendation is independent, honest and sincere. 

Bei allen genannten Links handelt es sich um Amazon-Affiliate-Links. Durch einen Klick auf einen Affiliate-Link werde ich prozentual an Euren darauf folgenden Amazon-Einkäufen beteiligt. Dieser Umstand beeinflusst aber nicht die Hintergründe meiner Produktempfehlung. Diese Produktempfehlung erfolgt unabhängig, ehrlich und aufrichtig.