Warum haben Pokemon jetzt andere Nummern als früher?

Wer sich neu ins Pokemon-Universum begibt wird feststellen, dass die Pokemon in den aktuellen Spielen ganz andere Nummern haben als früher. Warum ist das so?

Im Corona Lockdown kaufte ich mir eine Nintendo Switch um mal wieder in das Pokemon-Universum abzutauchen. Die Switch ist die ideale Konsole um mal kurz zwischendurch irgendwas zu spielen, sei es zwischen zwei Terminen, beim Warten auf was auch immer, oder in der Mittagspause.

Als ich dann erstmals Pokemon Schild/Schwert spielte, stellte ich fest, dass die Pokemon nun ganz andere Nummern haben als früher. Zuletzt habe ich, wenn ich mich richtig erinnere, die Kristall-Version gespielt. Damals waren die Nummern noch andere. Das verwirrte mich und auch Google hat mir die Frage nicht kurz und knapp beantworten können. Also machte ich mich auf die Suche nach einer Erklärung und kann mir vorstellen, dass es auch vielen anderen so geht, die aus nostalgischen Gründen mal wieder Pokemon spielen.

Special offer
Nintendo Switch Konsole - Neon-Rot/Neon-Blau
  • Jederzeit und überall spielen auf dem 6,2 Zoll-(15,75 cm)-Multi-Touch Display
  • Station mit HDMI und USB-Anschluss

Unterschiedliche Pokedexe je nach Region

Die verschiedenen Pokemon-Spiele, spielen in unterschiedlichen, fiktiven Regionen, z.b. Kanto, Johto, Galar. Und nicht in jeder Edition gibt es alle Pokemon der Vorgängerversionen.

In der zweiten Generation der Spiele wurde daher der „neue Pokedex“ eingeführt, bei dem die Starterpokemon der Editionen Gold, Silber und Kristall am Anfang der Liste standen. In diesen Editionen konnte der Spieler diese Einstellung allerdings noch ändern und zur alten Nummerierung aus der Edition Rot/Blau/Gelb zurückspringen.

Ab der dritten Generation der Spiele wurde dann der „Nationale Pokedex“ eingeführt, der alle Pokemon aller Regionen in einer Liste abbildet. Die chronologische Liste ist somit bis heute somit der Nationale Pokedex.

Der nationale Pokedex, mit den alten, mir vertrauten Nummern war bis zur 8. Generation in den Spielen immernoch auf Umwegen einsehbar. Ab der Generation VIII, Pokemon Schild und Schwert, gibt es nur einen Galar-Region spezifischen In-Game-Pokedex, auch wenn die Generation-8-Pokemon weiterhin ans Ende des National-Pokedex einsortiert werden können.

Alles super verwirrend

Ich persönlich finde das alles mega verwirrend, gerade für mich, der seit der zweiten Generation keine Berührungspunkte mit der Pokemon-Welt mehr hatte und nun als Casual-Gamer aus eher nostalgischen Beweggründen wieder einsteigt. Für mich bleibt Bisasam immer die Nummer eins, Pikachu #25 und Mew die Nummer 151. Wenn ich einem Pokedex traue, dann dem nationalen. 🙂