Nikon D5, D850, D500, Z6 und Z7 erhalten Unterstützung für CFexpress-Speicherkarten

Mit einer Presserklärung vom 14.02.2019 kündigt Nikon still und heimlich ein Firmwareupdate an, mit dem die Kameras D5, D850, D500, Z6 und Z7 sich auch mit CFexpress-Speicherkarten betreiben lassen.

 

Der in den Kameras verbaute Einschub für XQD-Karten ist baugleich mit dem des CFexpress-Formats. Das neu unterstütze Format gibt Fotografen nun die Möglichkeit die im Vergleich zur XQD-Karte deutlich schnelleren CFexpress-Speicherkarten zu benutzen, sobald die ersten CFexpress-Karten im frühen Sommer 2019 auf den Markt kommen werden. Das neue CFexpress-Format sollte man nicht mit den alten Compact-Flash-Karten verwechseln – sie haben nichts miteinander zu tun, auch wenn das Kürzel „CF“ doch eine Ähnlichkeit nahelegt.

Laut einer Pressemeldung von Sony, sollen sich die CFexpress-Karten (Amazon Affiliate Link) durch eine extreme Robustheit auszeichnen:

  • hält eine einwirkende Kraft von 70 Newton aus
  • temperaturbeständig
  • unempfindlich gegen Röntgenstrahlung
  • antistatisch
  • integrierter UV-Schutz

 

Ich selber habe in der Vergangenheit auf die Nutzung des XQD-Speicherkartenslots der D500 als Backup-Schacht verzichtet, da mir der Preis der XQD-Karten bisher zu teuer war. Große Hoffnung darauf, dass die neuen CFexpress-Karten (Amazon Affiliate Link) günstiger werden als die XQD-Karten habe ich nicht. Schließlich legen die neuen CFexpress-Karten nochmal eine Schippe drauf, was die Geschwindigkeit betrifft und das werden sich die Hersteller sicherlich bezahlen lassen. Zudem wird es die Karten nurnoch mit 128 GB, 256 GB und 512 GB Kapazität geben, die günstige 64GB-Variante soll zumindest bei Sony entfallen.

 

Update Januar 2020: SanDisk, der SD-Kartenhersteller meiner Wahl, hat nun ebenfalls CFexpress-Karten (Amazon Affiliate Link) mit 64GB, 128GB, 256GB und 512GB veröffentlicht. die Karten finden sich hier: San Disk CFexpress-Karten (Amazon Affiliate Link)

Einen ganz kleinen Hoffnungsschimmer gibt es nun doch noch: Vielleicht werden die „alten“ XQD-Karten nach Markteinführung der CFexpress Cards (Amazon Affiliate Link) günstiger.

 

Vergleich der Geschwindigkeiten

Die CFexpress-Karten (Amazon Affiliate Link) erreichen noch einmal eine deutlich höhere Schreib- und Leseperformance als die XQD-Karten. Beim Vergleich mit meiner bisher präferierten SD-Karte zeigt sich der Geschwindigkeitsvorsprung besonders deutlich. Zum Vergleich nocheinmal eine schnelle, „alte“ Compact-Flash-Karte.
Wer nicht gerade 4K-Videos mit 60fps aufnehmen will (was die o.g. Kameras allesamt nicht können), der wird aber vermutlich weder die maximal mögliche Schreibrate der XQD-Karte, noch die der CFexpress-Karte ausreizen. 

 

cfexpress

 

SD-Karte SanDisk Extreme PRO 64GB: 170 MB/s Lesen, 90 MB/s Schreiben
Compact Flash SanDisk Extreme PRO 64GB: 160 MB/s Lesen, 150 MB/s Schreiben (nur zum Vergleich, hat nichts mit CFexpress zu tun)
Sony Professional XQD G-Serie 64 GB: 440 MB/s Lesen, 400 MB/s Schreiben
Sony CFexpress Type B Tough 128 GB: 1700 MB/s Lesen, 1480 MB/s Schreiben

 

Verfügbarkeit der neuen Firmware

Wann das Update tatsächlich erscheinen wird ist noch unklar, weitere Informationen finden sich in der Original Nikon Pressemitteilung:
https://www.nikon.de/de_DE/news-press/press.tag/news/firmwareupdate_zseries_14022019.dcr

 

Meine erste Wahl als Lightroom-Alternative

Ich mache jetzt mal ein wenig Werbung. Ich habe mich monatelang mit allen möglichen Bildbearbeitungssoftwares auseinandergesetzt, viel verglichen, viel getestet und letztlich fiel meine Wahl auf RAW-Entwickler und Lightroom-Alternative Luminar 3:

Schaut es Euch doch auch mal an und probiert die kostenlose Demo aus. Einfach auf das Banner klicken:

Luminar 3 Empfehlung

 

All the links in this text are Amazon Affiliate Links, and by clicking on an affiliate link I will earn a percentage of your subsequent Amazon purchases. However, this circumstance does not influence the background of my product recommendation. This product recommendation is independent, honest and sincere. 

Bei allen genannten Links handelt es sich um Amazon-Affiliate-Links. Durch einen Klick auf einen Affiliate-Link werde ich prozentual an Euren darauf folgenden Amazon-Einkäufen beteiligt. Dieser Umstand beeinflusst aber nicht die Hintergründe meiner Produktempfehlung. Diese Produktempfehlung erfolgt unabhängig, ehrlich und aufrichtig.